Wem gebührt das Herz aus Stein 2021? Diese Frage stellt sich der Verein Ärzte gegen Tierversuche. Diesen negativ Preis vergibt der Verein an ein Versuchslabor, um das Leid der Tiere dort in die Öffentlichkeit zu bringen. An der Abstimmung kann jeder teilnehmen, siehe www.aerzte-gegen-tierversuche.de Hier werden fünf besonderes grausame Tierversuche vorgestellt und zur Abstimmung gestellt. So kommen die Qualen deutlich sichtbar ans Licht der Öffentlichkeit. Also liebe Tierfreunde, schaut es euch an (auch wenn es schwer fällt) und gebt eure Stimme ab!

Abstimmung: Wem gebührt das „Herz aus Stein 2021“?
 

Mit dem Negativ-Preis „Herz aus Stein“ wollen wir einige besonders absurde und grausame Tierversuche ans Licht der Öffentlichkeit bringen. Er steht für eine herzlose Forschung, bei der fühlende Tiere zu bloßen Messinstrumenten degradiert werden. 

Bei den 5 Kandidaten handelt es sich um Institute, nicht um einzelne Personen. Die Auswahl beruht auf Einträgen in unserer Tierversuchs-Datenbank, und diese basieren auf Fachartikeln der Experimentatoren selbst.  

Zur Abstimmung stehen: 

  • Oldenburg: Wildgefangenen Singvögeln werden Substanzen ins Gehirn gespritzt
  • Tübingen: Schlafentzug ist nicht gut fürs Immunsystem bei Mäusen
  • Gießen: Mäuse müssen rennen bis zum Umfallen
  • Köln: 800 Mäuse müssen hungern, um ihre Lebenserwartung zu untersuchen
  • Hannover: Alkoholentzug bei alkoholsüchtigen Ratten

Stimmen Sie ab sofort bis einschließlich Mo., 28. Juni für eines dieser Institute ab!
Infos und anonymisierte Abstimmung auf unserer Webseite: www.herz-aus-stein.info

Menü schließen